Austausch mit dem Landrat und der SPD-Landtagsabgeordneten Susanne Müller

 

In der letzten Woche trafen sich Landrat Dr. Pföhler und die SPD-Landtagsabgeordnete Susanne Müller zu einem ersten Austausch in der Kreishausverwaltung in Ahrweiler.

Die SPD-Landtagsabgeordnete stellte sich vor und berichtete von ihren fachlichen Arbeitsschwerpunkten im rheinland-pfälzischen Landtag, die sich um die Arbeitsfelder Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, den Bereich Bildung sowie den Bereich Gleichstellung und Frauen gruppieren.

Im gemeinsamen Gespräch ging es u. A. um den Bonn-Berlin-Vertrag und die damit verbundenen Vereinbarungen. Es ist für den Kreis bedeutsam, dass es zu einer Vereinbarung zwischen dem Bund und den beteiligten Gebietskörperschaften kommt, damit die Attraktivität der Region weiter wachsen kann, so z. B. in wissenschaftlicher und kultureller Hinsicht, aber auch um die Region verkehrspolitisch weiterhin zukunftsfähig zu machen. Ebenfalls ging es um das neue Kita-Gesetz und die Chancen und Herausforderungen im Bereich frühe Erziehung, Bildung, Familie oder dem Bereich der Integration.

Desgleichen wurden andere thematische Punkte angeschnitten und man kam zum Ende des Gesprächs überein, hier künftig vertrauensvoll zusammen zu arbeiten. So Susanne Müller: Es ist mein Ziel, mich für alle Menschen in unserer Region einzusetzen, und dafür zu sorgen, dass unsere Region gut in Mainz zu vertreten ist.“.