Versorgung von schwer erkrankten Kindern sichern – Treffen der MdL mit dem Bunten Kreis Rheinland

Die Landtagsabgeordnete Susanne Müller traf die MitarbeiterInnen des Vereins Bunter Kreis Rheinland Melanie Schuster, Geschäftsführung, Corinna Bell, Leitung BOOFE, und Hava Akduman, Teamleitung Standort Koblenz, zu einem sehr interessanten Austausch. Da der Bunte Kreis Rheinland mit seinem Standort Bad Neuenahr Opfer der Fluten wurde, fand das Treffen am Standort in Bonn statt.

Der Bunte Kreis Rheinland ist ein rechtlich selbständiger und gemeinnütziger Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Familien von schwer und schwerkranken Kindern oder Kindern mit Beeinträchtigungen zu unterstützen. Aus kleinen

Weiterlesen

Landtagsabgeordnete Susanne Müller, SPD, besucht „Fundgrube“ der AWO in Remagen

Mai 2022

Seit knapp 45 Jahren betreibt die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Remagen die Kleiderkammer „Fundgrube“.

Im Gespräch mit dem Vorstand des AWO Ortsvereins Remagen/Kripp, wurde MdL Müller schnell klar, dass ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vor Ort das Angebot in der Form nicht möglich wäre. Über 3.000 Kunden werden durch die Ehrenamtler jährlich versorgt.

„Es waren engagierte Frauen, die in unterschiedlichen Räumlichkeiten im Stadtgebiet von Remagen zunächst an zwei Tagen in der Woche Gebrauchtkleidung für kleines Geld an die Kundschaft verkauft haben. Dabei hat die Stadt die AWO bei der Bereitstellung bzw. Anmietung von Räumlichkeiten von Anfang an bis heute unterstützt“, berichtete Lorenz Denn. Er ist nun seit 16 Jahren Vorsitzender des AWO Ortsvereins. Das Amt übernahm er von Motee Spanier, die seitdem stellvertretende Vorsitzende ist.

Weiterlesen

Ein Leuchtturm im Brohltal

30. April 2022

In dieser Woche trafen sich die Landtagsabgeordnete Susanne Müller, SPD und die Geschäftsführerin Frauke Helf, die seit dem 01. Januar 2016 Teil der Geschäftsführung von RHODIUS Mineralquellen und Getränke GmbH & Co. KG ist,zu einem Austausch in Bezug auf die Entwicklung von Rhodius-Mineralquellen sowie die anstehenden Projekte und Weichenstellungen für das Unternehmen.

 

 

Weiterlesen

SPD-Landtagsfraktion im Austausch mit dem Bethel-Hotel zum Weinberg

April 2022

Die SPD-Landtagsfraktion setzt ihre Reihe #FraktionimAhrtal in dieser Woche fort.

Der Arbeitskreis Familie/Jugend/Integration/Verbraucherschutz besuchte das inklusive Bethel-Hotel zum Weinberg, um sich mit ihm vor Ort über das innovative Projekt und  über die Folgen der Flut sowie den Wiederaufbau auszutauschen.

Geschäftsführer Kay Andresen und Geschäftsführerin Heike Pelzer informierten die Arbeitsgruppe über den Entstehungsprozess und den Werdegang des Hotels. Das Bethel-Hotel zum Weinberg wurde im Februar 2022 eröffnet und kann als Inklusionsbetrieb insgesamt 9 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz Weiterlesen

Staatssekretär Ruhose und Landtagsabgeordnete besuchen Caritas-Werkstätten in Burgbrohl

April 2022

In dieser Woche besuchte Staatssekretär Fedor Ruhose (Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitales) zusammen mit der Landtagsabgeordneten Susanne Müller den Standort der Caritas Werkstätten in Burgbrohl. Die Betriebsstätte der Caritas Werkstätten Sinzig musste aufgrund der Beschädigungen durch die Flutkatastrophe im Ahrtal ausgelagert werden. An einem Ausweichstandort in der Brohltalstraße entstanden so neue Räumlichkeiten und Werkstätten, die vor Ort angemietet werden konnten. Der neue Standort bietet Platz für rund 100 beschäftigte Menschen mit Behinderung.

Weiterlesen

Austausch zum Thema Ehrenamt und Brandschutz in Oberwinter

April 2022

Auf Einladung der Feuerwehr in Oberwinter statteten Ortsvorstehern Angela Linden-Berresheim und die Landtagsabgeordnete Susanne Müller der Feuerwehr in Oberwinter einen Besuch ab.

Der Wehrleiter Frank Noack, Ricardo Heppeler und Michèle Scheidler zeigten den Beiden den über 30 Jahre alten Bau der Feuerwehr. Man kam miteinander ins Gespräch und Frank Noack berichtete von den Plänen und Ideen, die Räumlichkeiten der Feuerwehr auszubauen. Geräteraum, Sanitäranlagen und auch das Platzangebot in der Halle müssen ausgebaut werden, um den heutigen Erfordernissen zu entsprechen.

Weiterlesen

Bürgersprechstunde im April

Ich lade Sie herzlich zu meiner Sprechstunde am 11. April 2022 ein. Ich werde von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr telefonisch oder virtuell erreichbar sein.

Wenn Sie einen Sachverhalt oder ein Anliegen mit mir besprechen möchten, melden Sie sich bitte unter Lisa.Fischer@susanne-mueller.info an.

Durch Ihre vorherige Anmeldung kann ich mich auf alle Ihre Themen vorbereiten.

Ich freue mich auf Sie.

 

 

Landtagsabgeordnete Susanne Müller im Gespräch mit Bürgermeister Marcel Caspers

März 2022

Die Landtagsabgeordnete Susanne Müller (SPD) traf den Bürgermeister der Stadt Bad Breisig Marcel Caspers zu einem gemeinsamen Austausch bezüglich verschiedener Projekte in der Quellenstadt. Themen waren vor Allem der geplante Kindergarten am Hasenberg, die Römer-Thermen, sowie Fragestellungen rund um das Thema Mobilität.

Bezüglich des geplanten Kindergartens am Hasenberg konnte die Landtagsabgeordnete eingangs vermitteln. Nun berichtet Marcel Caspers, dass es eine Planungsvariante gibt, die vorsieht, die Gesamtfläche zum einen als Kindertagesstätte aber auch inklusive der notwendigen Außenanlage als Freizeitparkanlage zu nutzen.

Fördergelder für die Altlastenentsorgung können nur dann fließen, wenn aufgrund des von der Stadt Bad Breisig gestellten Förderantrages, die für die kommunale Seite und auch für den Fördergeber wirtschaftlichste Variante vorgelegt wird.

Weiterlesen

Gemeinsames Gespräch mit dem Kinderschutzbund zu den Folgen der Flutkatastrophe

März 2022

Die Landtagsabgeordnete war zum gemeinsamen Gespräch beim Kinderschutzbund in Bad Neuenahr-Ahrweiler, um  Informationen über die Auswirkungen der Flutkatastrophe auf die tägliche Arbeit des Kinderschutzbundes zu erhalten. Da sie Mitglied im Ausschuss für Familie /Jugend und Verbraucherschutz ist, möchte sie gezielt nachhören und ggf. auch konkret unterstützen.

Frau Ring-Scheel berichtet zunächst von den ersten Wochen und Monaten. Zum Teil waren selbst MitarbeiterInnen von der Flut betroffen, daher musste man sich in den ersten Wochen zunächst einmal orientieren. Zurzeit ist man mit beim „runden Tisch“ der Kreisverwaltung Ahrweiler vertreten und in enger Kooperation mit anderen Netzwerkpartnern.

Weiterlesen