Ländlichen Raum besser versorgen: „Hand in Hand“

SPD-Bundestagskandidat Christoph Schmitt und die SPD-Landtagsabgeordnete Susanne Müller informierten sich in einem Onlinetreffen über das Projekt „HandinHand“. Das Projekt ist ein ergänzendes Angebot zur Versorgung von älteren chronisch kranken Menschen im ländlichen Raum.
„Im Kreis Ahrweiler und in Teilen des Kreises Mayen-Koblenz läuft das Projekt seit März 2020. In diesem Modellprojekt arbeiten Hausärzte und die Mitarbeiter des Pflegeexpertencenters eng zusammen, eben Hand in Hand. Das Konzept für dieses Modellprojekt hat die Marienhaus Unternehmensgruppe entwickelt, sie betreibt auch das Pflegeexpertencenter. Vom Innovationsfonds des gemeinsamen Bundesausschusses wird das Projekt, das auf drei Jahre befristet ist und wissenschaftlich begleitet wird, mit rund acht Millionen Euro gefördert“, so Projektleiter Prof. Dr. Gunther Lauven.

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Wahlen beim DGB Gewerkschaftsverbund im Kreis Ahrweiler – Fortsetzung des Dialogs

 

Der Kreisverband Ahrweiler im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) hat sich am Montag im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Ahrweiler neu konstituiert. Der DGB hat im Kreis Ahrweiler mehr als 5.000 Mitglieder, wie Sebastian Hebeisen, der die Wahl leitete und anfangs durch die Moderation führte, mitteilte. Horst Gies richtete in Vertretung des Landrats Grußworte an die Gewerkschaftler und anwesenden Landtagsabgeordneten. Im Anschluss daran berichtete der DGB Kreisvorsitzende Pascal Rowald von den Highlights der vergangenen Jahre. So war der DGB als Unterstützung bei Streiks dabei, es gab Aktionen zu den Themen Miete und Rente sowie den „Tag der Demokratie“ in Remagen.

Weiterlesen

Landtagsabgeordnete Susanne Müller: Katholische Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Remagen/Oberwinter erhält über 80.000 €

In der letzten Woche teilte mir das Bildungsministerium mit, dass die Katholische Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Remagen/Oberwinter über 80.000 Euro aus dem fünften Kita-Investitionsprogramm des Bundes sowie aus Landesmitteln erhält. „Der Kita-Ausbau in Remagen/Oberwinter (Arche Noah) kann damit weiter voranschreiten. Das ist eine gute Nachricht für alle Eltern, denen eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine optimale Förderung ihrer Kleinsten wichtig ist“.

 

Weiterlesen

SPD Kreis Ahrweiler freut sich über das zeitige Impfen der HelferInnen in der Blaulichtfamilie

Bei einem gemeinsamen Presse-Termin mit Einsatzkräften von Feuerwehr, Seelsorge und dem Brand- und Katastrophenschutzinspektor des Landkreises Ahrweiler wurde mit den anwesenden Landtagsabgeordneten am Samstag , den 29.05. die Notwendigkeit einer raschen Impfung bei den Ehrenamtlichen erörtert.

Einig war man sich, dass geholfen werden muss. Während Christoph Schmitt (Kandidat für den Wahlkreis für den Bundestag) und ich vor allem den Landkreis in der Verpflichtung sahen, die vom Land nun freigegebene Variante der Nachrückerlisten schnell in den Gang zu bekommen sahen sich Gies und Schneider in der Not, noch am 24. Mai zu erklären, dass das Land nun in der Pflicht ist. Klar ist, dass die Blaulichtfamilie die Impfungen dringend benötigt  und die verbundenen Ängste, die mit einer Aufhebung der Priorisierung verbunden sind, zu verstehen sind. Dennoch ist die Menge der vorhandenen Impfstoffe nach wie vor begrenzt. Wir wagten hier einen Blick nach Neuwied, wo man Feuerwehrleute frühzeitig impfen konnte und über den Kreis eine Regelung fand.

Weiterlesen

Ein Dankeschön an die HelferInnen im Corona-Testzentrum in Sinzig

Bei einem Besuch des Testzentrums des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der Freiwilligen Feuerwehr in Sinzig konnte ich mich über die Abläufe beim Testen informieren und unterzog mich vor Ort auch selbst einem Corona-Test. Neben den AHA-Regeln und den Kontaktbeschränkungen sind das Testen und das Impfen unsere wirksamsten Mittel gegen das Coronavirus. Aktuell fallen die Zahlen in der Region und dazu trägt auch diese Teststation bei. Eine gute Testinfrastruktur bleibt neben dem Impfen eine zentrale Voraussetzung dafür, dass spätestens im Sommer wieder mehr Normalität im täglichen Leben Einzug halten kann.

Weiterlesen

Kulturdenkmäler erhalten – Niederdürenbach / Burg Olbrück

Ende Februar informierte ich mich  bei den ortsansässigen SPD Mitglieder Raymund Bley (zugleich 1. Beigeordneter der Ortsgemeinde) und Philipp Hergarten über bestehende oder abgeschlossene Projekte mit kommunal- und landespolitischem Bezug in der Ortsgemeinde Niederdürenbach.

Den Beginn machte die Olbrückhalle in Niederdürenbach. Sie wurde 1974 von den EinwohnerInnen Niederdürenbachs in Eigenleistung erbaut und ist für die Ortsgemeinde als Veranstaltungsort für Schulsport, Karneval und andere Feste und Feiern wichtig. Klar ist, dass die in die Jahre gekommene Mehrzweckhalle saniert werden muss. Unklar ist jedoch der Umfang dieser Maßnahmen und die daraus folgenden finanziellen Herausforderungen für die Gemeindekasse. Darüber hinaus wird der Parkplatz der Halle in der Region als Verkehrsübungsplatz genutzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Besuch und Rundgang durch Spessart mit Ortsbürgermeister Frank Klapperich

In der letzten Woche ich die Gemeinde Spessart und ging gemeinsam  mit dem  Ortsbürgermeister Frank Klapperich (SPD) durch den Ort.

Erster Haltepunkt war „Der Bockshahn“, ein Hotel und Landgasthof, den die Eigentümer in den letzten Jahren mit viel Aufwand, Liebe und Ideen erneuert und renoviert haben. Die Eigentümer berichten von ihren Sorgen und Nöten in der Pandemie. Zwar würde man am Wochenende Gerichte zum Mitnehmen verkaufen und inzwischen bieten sie auch für Camper ein Dinner im Wohnwagen/Camper an, aber je länger der Lockdown fortschreitet, desto mehr verschwinden Erspartes und die Hoffnung, dass man diese Durstphase gut überwindet. Erste Lockerungen für Geschäfte sind in der Planung, aber die transparente Klärung, wann Gaststätten und Hotels wieder öffnen, fehlt leider zurzeit. Ich wünschte, ich könnte mehr tun für die Inhaber und hoffe, dass schon bald klar und transparent sein wird, wann Gaststätten und Hotels wieder öffnen werden. 

 

Weiterlesen

Im Gespräch mit Michael Matern: Kiga-Neubau am Hasenberg (Bad Breisig)

Kindergartenplätze werden in Bad Breisig dringend benötigt. Erfreulich für die Familien vor Ort ist, dass der Stadtrat Bad Breisig sich grundsätzlich auf den Standort Hasenberg geeinigt hat. Zur Hängepartie wird laut Michael Matern, Sprecher der SPD-Fraktion im Breisiger Stadtrat ein schneller Baubeginn: “Anstatt Hand in Hand einen schnellen Baubeginn zu forcieren drehen die anderen Fraktionen jeden Cent dreimal auf links, der hier insbesondere für die Beseitigung der Altlasten im Boden aufgebracht werden muss. Uns ärgert, dass ausgerechnet bei den sozialen Themen in Bad Breisig so agiert wird.” so Matern. “Dabei geht es hier doch um eine bestmögliche Betreuungsinfrastruktur für unsere Kinder, das ist Zukunftspolitik pur.” führt er fort.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Im Gespräch mit Ane Masen – Auswirkungen der Corona-Pandemie

Brohltal. In dieser Woche informierte ich mich bei Ane Masen, der Beauftragten für kommunale Gleichstellung und Jugendpflege in der VG Brohltal über ihre Arbeit und die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf diese Arbeit.

Das Büro für Jugendpflege und kommunale Gleichstellung der VG Brohltal macht seit Jahren u. A. Beratungsangebote für Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrer und anderweitig Interessierte oder Betroffene im Sinne von Einzelfallhilfe, psychosozialer Beratung zu verschiedenen Lebensbereichen und Lebenslagen. Gleichzeitig finden für Kinder und Jugendliche Workshops, Ferienfreizeiten, Jugendkulturtage, Workshops im präventiven Bereich und Beteiligungsprojekte statt. Auch die Organisation von kreisweiten schulübergreifenden Schülervertretungstreffen ist ein weiterer wichtiger Pfeiler des Büros für Jugendpflege. In dieser Corona-Zeit werden die Veranstaltungen und Angebote selbstverständlich den Auflagen und Bestimmungen angepasst.

 

 

Weiterlesen